Mehrgenerationenwohnen Lohhof Süd1. Beteiligungsphase

Nicht nur auf Mallertshofener Str. fokussieren

Vorschlagstext
Im gleichen Maße wie die Mallertshofener Str. für Durchfahren bzw. Einfahrten unattraktiver gemacht wird, werden die "Spielstraßen" Freimaner und Fröttmaninger Str. noch attraktiver für Stauumfahrer, insbesondere wenn sich der B13 Rückstau durch das erhöhte Verkehrsaufkommen und die zusätzliche Ampel der Umgehungsstraße verlängert und die Mallertshofener Str. dann evtl. nur noch eingeschränkt genutzt werden kann.
Daher ist es in diesem Szenario unerlässlich die Einfahrt zur Fröttmaninger Str. zu schließen bzw. nur noch als Ausfahrt freizugeben (letzteres würde jedoch sicher viele staugeplagte Fahrer nicht zurückhalten).
Schon heute wird in den "Spielstraßen" deutlich zu schnell gefahren (vermutlich häufig um 30 km/h), so dass man beim Verlassen der Häuser, die ca. 2,50 m vom Fahrbahnrand gebaut sind, sehr aufpassen und um jüngere Kinder besorgt sein muss, sowie regelmäßig durch das plötzliche, laute Vorbeifahrgeräusch beim Essen oder Schlafen aufgeschreckt wird.
Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
    Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
    Keine definierten Meilensteine vorhanden